Geschichte - TSC-Nidda

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschichte

Der Verein


Der Tanzsportclub Schwarz-Gelb Nidda e.V., gegründet 1972, ist eine Gemeinschaft von Tanzsportfreunden aus Wetterau und Vogelsberg. Tanzen in fröhlicher Runde - das ist das Motto der verschiedenen Gruppen unseres Vereins. Mit Standard, Latein, aber auch Discofox, Tango und Hip-Hop bringen unsere Mitglieder Schwung in Ihre Freizeit und halten sich fit.

Zahlreiche sportlich Ambitionierte, betreut von mehreren Tanzsporttrainern und Übungsleitern, legen regelmäßig die Prüfung zum Deutschen Tanzsportabzeichen ab. In den Turniergruppen bereiten sich engagierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf die Teilnahme an Breitensportwettbewerben und Turnieren vor. Bei vom TSC Schwarz-Gelb Nidda veranstalteten Turnieren haben die Paare Gelegenheit, ihr Können vor heimischen Publikum zu zeigen.

Ein Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit ist die Nachwuchsförderung sowie die Kinder- und Jugendarbeit. Schon mehrmals zeichnete uns der Sportkreis Wetterau für erfolgreiche Kinder und Jugendarbeit aus.

Workshops zu verschiedenen Themen, wie Tango Argentino, Swing oder Disco Fox, runden von Zeit zu Zeit unser Angebot ab. Hierfür setzten wir teilweise auch Gasttrainern ein.

Tanzinteressierte Menschen, ganz gleich welche Vorkenntnisse sie mitbringen, sind bei uns jederzeit herzlich willkommen.

Unsere Gruppen trainieren in den Bürgerhäusern von Nidda Kernstadt, Nidda Ober-Schmitten, Nidda Borsdorf, Nidda Wallernhausen und Michelnau. Die Gruppen im Tanzkreis Gedern trainieren in der Gederner alten Turnhalle und der Seementalhalle in Gedern Mittel-Seemen.

Neben dem regelmäßigen Training gibt es auch Geburtstagsfeiern, ein Grillfest und andere gesellige Veranstaltungen. Ein Höhepunkt im Jahreskreis des Vereinslebens sind die jährlich im Niddaer Bürgerhaus stattfindenden Veranstaltungen Familien-Frühlingstanz und die Herbsttanzparty.



 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü