Presseartikel - TSC-Nidda

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Presseartikel

Unsichtbare Seiten > Presseartikel in Klarschrift


15.11.2006  /  Der Pokal ging nach Nidda

Auch in diesem Jahr richtete der Schwarz-Rot Club Wetzlar den Hessischen Jugendpokal 2006 aus. In der Turnhalle der August-Bebel-Schule in Wetzlar kochte am Sonntag im wahrsten Sinne des Wortes, das Turnhallenparkett!

Vereine aus ganz Hessen kamen zu dieser riesigen Veranstaltung und kämpften in Mannschaften zu je drei Paaren um den Hessischen Jugendpokal. Drei Turnierflächen mit der Unterstützung von 15 Wertungsrichtern, drei Turnierleitern sowie vielen Helfern verschiedener hessischer Vereine, organisierten hervorragend die stolzen 39 Mannschaften zu je drei Paaren im Standard- und Lateintanz. Ein reibungsloser Tanzwettkampf der besonderen Klasse bot allen Tänzern und Zuschauern einen sportlichen, unterhaltsamen und emotionalen Nachmittag. Turnier- und Breitensportpaare zeigten ihr Können sowie die Verbundenheit zum eigenen Verein.

Viele Vereine schickten sogar mehrere Mannschaften ins Rennen. Vor allem der Gastgeberverein triumphierte mit den meisten Tanzpaaren im Breitensportwettkampf. Bei den Turnierpaaren überwiegten die Paare aus Kassel, die gleich mit vier Mannschaften ins Rennen gingen.

Auch Lateintänzer des TSC Schwarz Gelb Nidda wagten mit einer Mannschaft den Vergleich mit den anderen Paaren. Sie rechneten sich gute Chancen in Ihrem Wettkampf gegen die anderen 10 Mannschaften ihrer Startgruppe aus. Der Teamgeist von allen sechs Tänzern beflügelte die Jugendlichen zu Höchstleistungen! Die begeisterten mitgereisten Fans des TSC motivierten alle mit lautstarkem Tenor. So ging der Traum vom Sieg mit vereinten Kräften tatsächlich in Erfüllung.

Voller Stolz und Ausgelassenheit nahmen Thomas Rohatzsch, Jacqueline Prause, Maximilian Stein, Jennifer Haus, Michael Mudrik und Julia Hofmann ihren Pokal in Empfang! Dieser Wettkampf war ein Highlight für diese Turnierpaare und wird die Gruppe noch enger zusammen schweißen! "Gemeinsam sind wir stark", so die Erkenntnis aller Niddaer Vereinsmitglieder!




Bild: Julia Hofmann & Michael Mudrik, Maximilian Stein & Jennifer Haus, Thomas Rohatzsch & Jacqueline Prause


 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü