Presseartikel - TSC-Nidda

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Presseartikel

Unsichtbare Seiten > Presseartikel in Klarschrift


14.11.2006  /  Erste Endrundenteilnahme für zwei Niddaer Nachwuchspaare

Zum Tag des Tanzes lud der Schwarz-Rot Club Wetzlar zu einen Breitensport-Wettbewerb ins Bürgerhaus Nauborn ein. Bei den Teams der Jahrgänge 1996-2001 beteiligte sich der TSC Schwarz-Gelb Nidda mit Sebastian Ebner / Franziska Sorger und Martin -Schäfer / Laura Schildger als Mannschaft.

Keine Aufregung sah man den beiden Nachwuchspaaren an, als sie aus Parkett gingen um den 3 Bewertern die Lateintänze Cha Cha Cha, Rumba und Jive zu zeigen. Obgleich es erst ihr 2. Turnier war, ließen sie sich von der Aufregung der vielen Kinder nicht anstecken und zeigten ihr Programm taktsicher zur Musik. Groß war die Begeisterung, als die Mannschaft sich zur Endrundenteilnahme qualifizierte.

Mit einen geteilten 5. Platz von13 Mannschaften ein guter Start in das sportliche Wettkampfgeschehen. Jetzt heißt es, das mehrstündige wöchentliche Trainingsangebot des TSC unter der Leitung von Ronak und Tasmin Spamer sowie Andrea Franz zum weiteren sportlichen Aufstieg zu nutzen, um in einigen Jahren an die Erfolge der Schwarz-Gelben Jugendturniergruppe anzuknüpfen.

Leider trübte ein Versehen der Veranstalter die Freude über das gute Ergebnis. Irrtümlich waren den Kindern Medaillen für den ersten Platz gegeben wurden, groß war die Enttäuschung, als über Lautsprecher die Aufforderung kam, sie wieder abzugeben.




Bild: Sebastian Ebner / Franziska Sorger und Martin -Schäfer / Laura Schildger
        Mitte: Trainerin Tasmin Spamer

 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü